Bilanztheorie

    Aus WISSEN-digital.de

    die wissenschaftliche Ausrichtung des Jahresabschlusses. Die Bilanztheorie sucht Antwort auf die Frage, welchen Zielen Bilanzen dienen sollen und wie sie zieladäquat gestaltet werden können. Es existiert eine Vielzahl verschiedener Konzepte, die alle mehr oder weniger auf folgenden, zentralen Bilanztheorien fußen.

    1. statische Bilanztheorie: Der Informationsschwerpunkt liegt auf der Gegenüberstellung des Vermögens und der Schuldenbestände zur Ermittlung der Schuldendeckungsfähigkeit. Ziel ist der Gläubigerschutz.

    2. dynamische Bilanztheorie: Der Informationsschwerpunkt liegt auf der periodengerechten Erfolgsermittlung. Ziel ist, die Geschäftsleitung über den Unternehmenserfolg zu informieren.

    3. organische Bilanztheorie: Ziel ist hier die gleichzeitige Vermögens- und Erfolgsermittlung, v.a. aber die Sicherung der Unternehmensfortführung durch Kapitalerhaltung.

    Im Gesetz (HGB) sind zwar Bilanzzwecke angedeutet, jedoch nicht explizit festgelegt.

    KALENDERBLATT - 16. August

    1717 Österreichs Prinz Eugen besiegt die Türken unter Pascha Mustafa in der Schlacht von Belgrad.
    1876 Uraufführung der Oper "Siegfried" von Richard Wagner.
    1924 Abschluss der Londoner Reparationskonferenz.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!