Antonius von Padua

    Aus WISSEN-digital.de

    Theologe und Kirchenlehrer; * 1195 in Lissabon, † 13. Juni 1231 in Padua

    Heiliger; Antonius war Theologe in Bologna, 1220 trat der den Franziskanern bei und wurde von Franz von Assisi zum Theologen des Ordens ernannt. Antonius war ein erfolgreicher Prediger, der sich insbesondere gegen die Albigenser wandte.

    Nach ihm ist das Sankt-Antonius-Brot, eine Gabe für Arme, benannt; er wird seit dem 15. Jh. in der Volksfrömmigkeit verehrt und ist, mit Lilie und Christuskind dargestellt, häufig in der italienischen wie auch spanischen Kunst zu finden.

    Antonius von Padua ist der Patron der Armen und Eheleute. Schon 1232 wurde er heilig gesprochen, 1946 zum Kirchenlehrer erhoben.

    Fest: 13. Juni.


    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. Januar

    1579 Die sieben nördlichen Provinzen der Niederlande schließen sich zur Utrechter Union zusammen, die aus der Genter Pazifikation entsteht und sich dem Befreiungskampf gegen die spanische Herrschaft verschrieben hat.
    1950 Das israelische Parlament proklamiert den 1948/49 besetzten Westteil von Jerusalem trotz internationaler Proteste zur Hauptstadt des jüdischen Staates.
    1962 Der Film "Jules und Jim" des französischen Regisseurs François Truffaut feiert Premiere.