Antonius von Padua

    Aus WISSEN-digital.de

    Theologe und Kirchenlehrer; * 1195 in Lissabon, † 13. Juni 1231 in Padua

    Heiliger; Antonius war Theologe in Bologna, 1220 trat der den Franziskanern bei und wurde von Franz von Assisi zum Theologen des Ordens ernannt. Antonius war ein erfolgreicher Prediger, der sich insbesondere gegen die Albigenser wandte.

    Nach ihm ist das Sankt-Antonius-Brot, eine Gabe für Arme, benannt; er wird seit dem 15. Jh. in der Volksfrömmigkeit verehrt und ist, mit Lilie und Christuskind dargestellt, häufig in der italienischen wie auch spanischen Kunst zu finden.

    Antonius von Padua ist der Patron der Armen und Eheleute. Schon 1232 wurde er heilig gesprochen, 1946 zum Kirchenlehrer erhoben.

    Fest: 13. Juni.

    KALENDERBLATT - 6. Mai

    1757 Die Schlacht bei Prag ist eine der ersten großen Schlachten des Siebenjährigen Krieges.
    1937 Das Luftschiff "Hindenburg" explodiert in Lakehurst. Mit dieser Katastrophe endet das Zeitalter der Luftschifffahrt.
    1952 Das Deutschlandlied wird Nationalhymne der Bundesrepublik. Die Musik stammt von Joseph Haydn, der Text von A. H. Hoffmann von Fallersleben.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!