Anna Stuart

    Aus WISSEN-digital.de

    Königin von Großbritannien und Irland; * 6. Februar 1665 in London, † 1. August 1714 in Kensington

    Ge 742025.jpg

    Anna Stuart erhielt eine streng protestantische Erziehung und stürzte zusammen mit ihrem Schwager Wilhelm III. von Oranien 1688 in der so genannten Glorious Revolution das absolutistische Regime ihres Vaters, des Katholiken Jakob II. Aber erst 1702 bestieg sie nach dem Tod Wilhelms III. selbst den Thron von England. 1707 vereinte sie England und Schottland zum Königreich Großbritannien und beteiligte sich am Spanischen Erbfolgekrieg. Die militärischen Erfolge ihres Feldherrn John Churchill, Earl of Marlborough, stärkten die Whigs jedoch im Parlament so sehr, dass Anna Stuart ihre politische Macht gefährdet sah und ihn seiner Ämter enthob - ebenso ihren Kanzler Sidney, Earl of Godolphin. Sie war die letzte Stuart auf dem englischen Thron.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 16. November

    1632 Bei Lützen wird eine der Entscheidungsschlachten des Dreißigjährigen Kriegs zugunsten Schwedens entschieden; der schwedische König Gustav Adolf fällt jedoch.
    1969 Deutschland schlägt der Sowjetunion Gewaltverzichtsverhandlungen vor.
    1973 Die Bundesregierung beschließt während der Ölkrise, durch Maßnahmen wie ein Sonntagsfahrverbot den Benzinverbrauch herabzusetzen.