Wystan Hugh Auden

    Aus WISSEN-digital.de

    englischer Dichter und Literaturkritiker; * 21. Februar 1907 in York, † 28. September 1973 in Wien

    Nach Beendigung seines Studiums 1928 war er fünf Jahre im Schuldienst in Schottland und England tätig. 1935 heiratete Auden Erika Mann, die Tochter von Thomas Mann. Am Spanischen Bürgerkrieg nahm er 1937 als Sanitäter auf Seiten der Republikaner teil. Ein Jahr später begab er sich auf eine China-Reise, die er in einem Reisebericht verarbeitete. Von 1939 an lebte der Schriftsteller in den USA, wo er als Dichter, Rezensent, Lektor und Herausgeber arbeitete. In Oxford lehrte er zwischen 1956 und 1961 Dichtung.

    Auden gehörte zu den begabtesten Dichtern des 20. Jh.s. Seine Lyrik ist sowohl inhaltlich als auch stilistisch außerordentlich vielseitig. 1948 erhielt er für sein langes, dramatisches Gedicht "Das Zeitalter der Angst. Ein barockes Hirtengedicht" (1947) den Pulitzerpreis.

    Werke: "Collected Poetry" (1945), "Des Färbers Hand und andere Essays" (1963), "Collected Longer Poems" (1969) u.a.

    KALENDERBLATT - 14. Dezember

    1911 Der Norweger Amundsen erreicht als erster Mensch den Südpol.
    1918 In New York wird Giacomo Puccinis Musikkomödie "Gianni Schicchi" uraufgeführt. Das Libretto des Einakters stammt von Forzano.
    1925 In der Berliner Oper findet die Uraufführung der Oper "Wozzeck" statt. Die von Alban Berg geschriebene Oper beruht auf Georg Büchners gleichnamigen Drama.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!