Wind

    Aus WISSEN-digital.de

    durch Temperatur- und Druckunterschiede in der Atmosphäre hervorgerufene Luftströmungen, nach der Ursprungsrichtung oder -gegend bezeichnet; ist ein bedeutendes Element für Wetter und Klima. Den Pflanzen hilft der Wind bei der Samenverbreitung, den Tieren dient er zur Orientierung.

    Die Erddrehung bewirkt Abdrehung der Winde, auf der Nordhalbkugel im Uhrzeigersinn, auf der Südhalbkugel in entgegengesetzter Richtung. In Gebirgen- und Küstenlandschaften gibt es täglich wiederkehrende Windsysteme, wie Berg- und Talwinde, Land- und Seewinde. Lokale Winde haben meist eigene Namen wie Bora oder Mistral. Größere Windsysteme werden als Monsune oder Passate bezeichnet. Die Windstärke wird in m/s, Knoten oder nach der Beaufort-Skala angegeben.

    KALENDERBLATT - 27. Oktober

    1370 Die deutschen Hansestädte erzwingen im Frieden von Stralsund von den Dänen die Wahrung ihrer alten Privilegien und ein Mitspracherecht bei der dänischen Thronfolge.
    1922 Mussolini ergreift durch eine bewaffnete Riesendemonstration, den "Marsch auf Rom", die Macht in Italien.
    1944 Der nationale und kommunistische Aufstand in der Slowakei wird von der deutschen Wehrmacht unterdrückt.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!