Ur (Stadt)

    Aus WISSEN-digital.de

    in Südmesopotamien (heute Muqajjar), bedeutendste Stadt der Sumerer; ab dem 3. Jahrtausend v.Chr. im Tiefland der Euphratmündung, die damals weiter landeinwärts lag; in 16 Kulturschichten verschüttet und umfassend freigelegt; Blütezeit des Stadtstaates Mitte des 3. Jahrtausend; machtvolle Tempel (Riesen-Zikkurat der Könige Ur-Nammu und Schulgi); Tempel des Mond- und Muttergottes, reich entwickeltes Kunstschaffen; Bewässerungsanlagen; die Macht der Könige von Ur, die zeitweise ganz Sumer und später auch Akkad beherrschten, kommt zum Ausdruck in den Grabbauten mit Massenfunden von Skeletten, die auf den freiwilligen Tod zahlreicher Hofleute beim Ableben der Könige hindeuten; Ur war nach der Bibel Heimat Abrahams.


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. März

    1890 Der deutsche Reichskanzler Bismarck wird von Kaiser Wilhelm II. entlassen.
    1948 Die Alliierten beenden ihre Zusammenarbeit.
    1956 Tunesien erlangt seine Unabhängigkeit von Frankreich.