Heterozyklische Verbindungen

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Heterozyklen;

    Gruppe von organischen, zyklischen Verbindungen, die sich von alizyklischen Verbindungen dahingehend unterscheiden, dass der Ring nicht nur von Kohlenstoffatomen gebildet wird. Dabei tritt an die Stelle des Kohlenstoffs häufig Sauerstoff, Stickstoff oder Schwefel.


    Sind die heterozyklischen Verbindungen ungesättigt, so haben sie aromatischen Charakter und werden zu den aromatischen Verbindungen gezählt. Zu den bekanntesten heterozyklischen Verbindungen gehören Purin, Pyrol, Thiopen und Furan.

    KALENDERBLATT - 24. September

    1907 Graf Zeppelin unternimmt mit seinem Luftschiff eine erfolgreiche Versuchsfahrt über dem Bodensee.
    1921 Die Automobil-Verkehrs- und Übungs-Straße GmbH eröffnet die nach ihren Anfangsbuchstaben benannte Avus-Rennstrecke in Berlin.
    1959 Der sowjetische Ministerpräsident Chruschtschow beendet eine zehntägige Reise durch die USA und beginnt anschließend in Camp David (bei Gettysburgh) politische Gespräche mit US-Präsident Eisenhower.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!