Waltraud

    Aus WISSEN-digital.de

    französische Klostergründerin; * vor 679 in Frankreich, † 9. April 688 (?) in Castrilocus (heute: Mons in Belgien)

    Heilige; auch: Waldetrud, Waudru;

    die Schwester der heiligen Adelgunde war der legendarischen Überlieferung nach verheiratet mit dem heiligen Vincentius Madelgarius und gebar ihm vier Kinder (unter anderem die Heiligen Landrich, Adeltrud und Madelberta). Als diese erwachsen und auf ihren Rat hin, ebenso wie ihr Mann, ins Kloster gegangen waren, gründete sie in Castrilocus ein später nach ihr Sankt Waudru benanntes Benediktinerinnenkloster. Als erste Äbtissin leitet sie das Kloster bis zu ihrem Tod und wurde auch dort begraben.

    Ihre Verehrung ist bereits im 9. Jahrhundert nachzuweisen, Mitte des 12. Jahrhunderts wurden ihre Gebeine gehoben. Die Reliquien werden jedes Jahr am Dreifaltigkeitstag in einer großen Prozession durch Mons getragen, dessen Patronin sie ist. Fest: 9. April, in Mons Übertragung der Gebeine: 12. August.

    KALENDERBLATT - 7. Dezember

    1835 Jungfernfahrt der ersten deutschen Eisenbahn "Adler" von Nürnberg nach Fürth.
    1876 Premiere des deutschen Lustspiels "Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung" von Christian Dietrich Grabbe in Wien.
    1898 In Paris gehen die Friedensverhandlungen zwischen Spanien und den Vereinigten Staaten von Amerika zu Ende.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!