Viertaktmotor

    Aus WISSEN-digital.de

    Form der Verbrennungsmotoren (Ottomotor und Dieselmotor) mit Hubkolben, deren Arbeitsspiel in vier Takten (gleich zwei Kurbelwellenumdrehungen) abläuft:

    1. Ansaugen: Der Kolben bewegt sich vom Zylinderkopf (oberer Totpunkt OT) zum kurbelwellenseitigen Totpunkt (unterer Totpunkt UT);
    2. Verdichten: Der Kolben bewegt sich vom unteren Totpunkt zum oberen Totpunkt und verdichtet den Zylinderinhalt, am Ende des Verdichtungsaktes erfolgt Zündung;#Ausdehnen (Expansion, eigentlicher Arbeitstakt): Der Kolben bewegt sich vom oberen Totpunkt zum unteren Totpunkt;#Ausschieben (Auspufftakt): Der Kolben bewegt sich vom unteren Totpunkt zum oberen Totpunkt und drückt die Verbrennungsrückstände aus dem Zylinder heraus.

    KALENDERBLATT - 3. April

    1849 Preußens König Friedrich Wilhelm IV. lehnt die deutsche Kaiserkrone ab.
    1948 Der amerikanische Präsident unterzeichnet das vierteilige Auslandshilfegesetz (Foreign Assistance Bill). Damit tritt der Marshallplan in Kraft, die amerikanische Wirtschaftshilfe für Europa.
    1959 Indien gewährt dem Dalai Lama politisches Asyl.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!