Thabo Mvuyelwa Mbeki

    Aus WISSEN-digital.de

    südafrikanischer Politiker; * 18. Juni 1942 in Idutywa, Queenstown

    Mbeki wurde 1959 aufgrund von Streiks der Schülerschaft von der Schule ausgeschlossen und musste seine Schulausbildung von zu Hause aus fortsetzen. 1961/62 studierte er als Fernstudent Wirtschaftswissenschaften an der Universität von London; 1966 schloss er sein Studium an der Universität von Sussex ab.

    Bereits 1956 wurde Mbeki Mitglied der Jugendorganisation des African National Congress (ANC Youth League); nach dem Verbot des ANC 1960 war er an Untergrundaktivitäten beteiligt. 1962 verließ Mbeki auf Veranlassung des ANC mit anderen Studenten Südafrika und studierte nach Aufenthalten in Simbabwe und Tansania schließlich in Großbritannien, wo er ebenfalls an politischen Aktionen teilnahm und zwischen 1967 und 1970 für das Londoner Sekretariat des ANC arbeitete. Während dieser Zeit durchlief er außerdem eine militärische Ausbildung in der Sowjetunion. Als Inhaber wechselnder Führungspositionen innerhalb des ANC war Mbeki 1973 in Simbabwe, 1974 in Swasiland tätig, um die schwarze Bevölkerung zu mobilisieren. Ab 1977 setzte er seine politischen Aktivitäten in Nigeria fort; 1978 kehrte er nach Südafrika zurück. 1997 übernahm Mbeki die Präsidentschaft des ANC.

    Mbeki wurde im Juni 1999 als Nachfolger von Nelson Mandela zum Präsidenten der Republik Südafrika gewählt. Außerdem übernahm er die Führung in der Blockfreienbewegung und wurde Sprecher des Commonwealth of Nations. Seit 2002 ist Mbeki erster Vorsitzender der neu gegründeten Afrikanischen Union (AU, Nachfolgerin der Organisation für Afrikanische Einheit OAU). 2004 wurde er im Amt des Präsidenten bestätigt.


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. März

    1765 England erlässt ein Stempelgesetz, das die erste direkte Besteuerung der amerikanischen Siedler darstellt und Abgaben für alle Schriftstücke in die Kolonien vorsieht.
    1962 Der sowjetische Ministerpräsident Chruschtschow macht die gemeinsame Erforschung des Weltraums mit den USA von Fortschritten in der Abrüstungsfrage abhängig.
    1974 Der Bundesrat billigt die Herabsetzung des Volljährigkeitsalters auf 18 Jahre.