Sympathikus

    Aus WISSEN-digital.de

    einer der beiden Anteile des vegetativen Nervensystems. Seine Kerne liegen in den Seitenhörnern des Rückenmarks zwischen dem 8. Halssegment und dem 3. Lendensegment. Zu im gehören der Grenzstrang sowie zahlreiche Geflechte (Sonnengeflecht). Der Sympathikus erhält Fasern aus den inneren Organen, die Schmerzen weitergeben. Seine Erregung bewirkt ein Ansteigen des Pulses und der Atmung, eine erhöhte Stoffwechselaktivität, eine Mydriasis und eine Herabsetzung der Aktivität von Magen und Darm. Sein Botenstoff Adrenalin aus dem Nebennierenmark ist das wichtigste Stresshormon des Körpers.

    Kalenderblatt - 15. Juli

    1410 Das Heer des Deutschen Ordens unterliegt in der Schlacht bei Tannenberg den polnisch-litauischen Truppen.
    1933 Italien, Deutschland, Frankreich und Großbritannien schließen den so genannten "Viererpakt" ab, dessen Ziel lautet, "die Solidarität in Europa zu verstärken und das Vertrauen auf den Frieden zu festigen".
    1975 Island erklärt den "Kabeljaukrieg", indem es seine Fischereizonen von 50 auf 200 Seemeilen erweitert.