Streamer

    Aus WISSEN-digital.de

    (englisch to stream, "strömen")

    Magnetband-Laufwerk, das Daten fortlaufend (in einem Strom) schreibt oder liest. Ein Streamer wird meist zur Datensicherung genutzt (Backup). Der Datenträger, das Band, befindet sich in Kassetten, die - je nach Gerätetyp - in unterschiedlichen Formaten und Kapazitäten angeboten werden.

    Streamer werden heute auf verschiedene Weise angeschlossen, z.B. an einer EIDE- oder SCSI-Schnittstelle (höhere Übertragungsraten), aber auch an einer parallelen Schnittstelle oder am Floppycontroller. Der Einsatz von Streamern ist v.a. dann sinnvoll, wenn regelmäßig größere Datenbestände zu sichern sind. Allerdings sind die Streamer-Bänder nicht unbegrenzt haltbar und auch empfindlich gegen Hitze, Magnetismus u.a. Ein dauerhafteres Backup-Medium stellen z.B. MO-Datenträger dar.

    KALENDERBLATT - 18. August

    1870 Im Deutsch-Französischen Krieg werden die Franzosen in der Schlacht von Saint Privat geschlagen. Saint Privat stellt die blutigste Schlacht des ganzen Feldzugs dar.
    1896 Der deutsche Kaiser Wilhelm II. führt das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) ein, das einen großen Schritt zur deutschen Rechtseinheit darstellt.
    1931 Zwischen dem von Finanznöten geplagten Deutschen Reich und seinen Reparationsgläubigern wird ein Stillhalte-Abkommen von einem halben Jahr vereinbart.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!