Signal (EDV)

    Aus WISSEN-digital.de

    physikalische Darstellung von Nachrichten oder Daten, z.B. durch elektrische Impulse. Signale können analog oder digital vorliegen.

    Ein analoges Signal besteht aus kontinuierlichen Schwingungen, deren Frequenz und Schwingungsweite sich ändern. So lassen sich z.B. natürliche Schwingungen wie Schallwellen durch ein Mikrofon in ein analoges Abbild aus elektrischen Signalen umsetzen, das dann per Leitung übertragen werden kann.

    Ein digitales Signal wird in der Regel durch das Anlegen bzw. das Nichtanlegen einer Spannung erzeugt. Es gibt daher jeweils nur zwei Zustände (aus/an, 0 und 1), was der binären Logik und Arbeitsweise von Computern entspricht.

    KALENDERBLATT - 7. Oktober

    1571 Die Niederlage der türkischen Flotte in der Seeschlacht bei Lepanto bedeutet das Ende der islamisch-türkischen Überlegenheit im Mittelmeer.
    1879 Die Annäherung von Berlin an Wien nach dem Berliner Kongress von 1878 führt zum deutsch-österreichischen Zweibund.
    1928 Die deutsche Reichsbahn schafft die nur primitiv ausgestattete vierte Wagenklasse ab.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!