Samenleiter

    Aus WISSEN-digital.de

    (Ductus deferens)

    Die Samenleiter sind ca. 50 bis 60 Zentimeter lange Gänge mit einem Durchmesser von 3,0 bis 3,5 Millimeter, die mit einer dicken Muskelschicht ausgekleidet sind. Sie entspringen am Nebenhodengang, führen durch die Vorsteherdrüse (Prostata) und münden zusammen mit Nerven, Blut- und Lymphgefäßen, von Bindegewebe umgeben, als Samenstrang (Funiculus spermaticus) in die männliche Harnröhre (Urethra masculina).

    Ihre Aufgabe ist der Transport der Samenfäden (Spermien) beim Samenerguss (Ejakulation). Durch Kontraktion der dicken Muskelschicht werden die Samenfäden aus den Nebenhoden (Epididymis) regelrecht angesogen und durch nochmalige Kontraktion in die Harnröhre gepresst.

    Kurz vor seinem Eintritt in die Vorsteherdrüse erweitert sich der Samenleiter (Ampulla ductus deferentis), nimmt die Ausführungsgänge der Bläschendrüse (Vesicula seminalis) auf und wird zusammen mit ihnen zum Spritzgang (Ductus ejaculatorius). Die in der Bläschendrüse und der Vorsteherdrüse produzierten Sekrete gelangen so in den Samenleiter und somit zum Sperma. Sie sorgen für die Ernährung der Samenzellen und deren Beweglichkeit.

    KALENDERBLATT - 24. September

    1907 Graf Zeppelin unternimmt mit seinem Luftschiff eine erfolgreiche Versuchsfahrt über dem Bodensee.
    1921 Die Automobil-Verkehrs- und Übungs-Straße GmbH eröffnet die nach ihren Anfangsbuchstaben benannte Avus-Rennstrecke in Berlin.
    1959 Der sowjetische Ministerpräsident Chruschtschow beendet eine zehntägige Reise durch die USA und beginnt anschließend in Camp David (bei Gettysburgh) politische Gespräche mit US-Präsident Eisenhower.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!