Ejakulation

    Aus WISSEN-digital.de

    (Ejaculatio)

    auch: Samenerguss;

    Im 1. Stadium erfolgt die Auspressung des Samens und der Samenflüssigkeit aus den Nebenhoden und den Geschlechtsdrüsen, im 2. Stadium die Austreibung aus der Harnröhre. Durch Muskelkontraktion wird ein solcher Druck erzeugt, dass die ersten Portionen des Ejakulats 30-60 cm weit geschleudert werden können. Die Kontraktionen folgen einander im Abstand von 0,8 sec, ihre Stärke nimmt mit zunehmendem Alter ab.

    Die Nerven für die Steuerung der Ejakulation entspringen dem Lenden- und Sakralmark. Missbildungen und Verletzungen dieser Gegend führen zu Störungen der Ejakulation.

    Die erste Ejakulation erfolgt im 8.-21., meist 11.-15. Lebensjahr. (Ejaculatio praecox, Ejaculatio retardata, Aspermatismus). Eine retrograde Ejakulation benennt Samenergüsse in die Harnblase des Mannes, bedingt durch Missbildung oder Verletzung (oft nach Prostataoperationen) des Harnblasenausgangsmuskels.

    KALENDERBLATT - 8. Juli

    1709 Zar Peter der Große besiegt das sieggewohnte Heer des Schwedenkönigs Karl XII. in der Schlacht bei Poltawa.
    1839 Der Amerikaner John D. Rockefeller, der spätere Milliardär, erhält zu seiner Geburt seinen ersten Dollar.
    1971 In Helsinki beginnt die fünfte Runde der amerikanisch-sowjetischen SALT-Verhandlungen zur Begrenzung der strategischen Rüstung.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!