Nebenhoden

    Aus WISSEN-digital.de

    (Epididymis)

    eines der männlichen Geschlechtsorgane. Sein Kopf liegt dem oberen Pol des Hodens auf, sein Körper steigt am hinteren Rand des Hodens ab und sein Schwanz biegt nach oben um, um in den Samenleiter überzugehen. Im Kopf finden sich zahlreiche gewundene Gänge (Ductuli efferentes), die die Samenzellen aus dem Rete testis (Hoden) übernehmen. Im Körper vereinigen sich diese Gänge zu einem stark gewundenen einheitlichen Gang, der sich, weniger gewunden, in den Schwanz fortsetzt. Der Nebenhoden ist ein erstes Speicherorgan für die Samenzellen, ehe diese durch den Samenleiter weiterbewegt werden.

    KALENDERBLATT - 23. November

    1725 Gründung der Petersburger Akademie der Wissenschaften durch Fürst Alexander Menschikow.
    1923 Der Oberste Chef der Heeresleitung, Hans von Seeckt, verbietet die Kommunistische Partei Deutschlands, die Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei und die Deutsch-Völkische Freiheitspartei.
    1935 Dem Amerikaner Lincoln Ellsworth gelingt die erste Überquerung des antarktischen Kontinents mit dem Flugzeug.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!