Salz

    Aus WISSEN-digital.de

    1. nach Arrhenius handelt es sich bei Salzen um Verbindungen, die in wässrigen Lösungen in Metallionen (Kationen) und Säurerestionen (Anionen) zerfallen. Gebildet werden können Salze demnach aus einer Säure und einer Base, wobei bei der Reaktion Wasser abgespalten wird. Liegt das Salz im festen Zustand vor, so sind die Kationen und Anionen in einem so genannten Ionengitter angeordnet.


    Heute verwendet man den Begriff Salz für alle Ionenverbindungen. Im Allgemeinen liegen Schmelz- und Siedepunkt der Salze relativ hoch. Sie lösen sich in geringer Menge in Wasser. Zu den Salzen gehören also unter anderem Kaliumchlorid (KCl), Kalziumoxid (CaO) und Magnesiumkarbonat (MgCO3).

    2. auch: Natriumchlorid, Kochsalz, Steinsalz;

    Summenformel: NaCl; wird als Würzmittel bei der Speisenzubereitung verwendet sowie zur Herstellung von Natrium, Chlor, Salzsäure u.a. Salz ist in der Körperflüssigkeit von Tieren und Menschen enthalten, bei wirbellosen Meerestieren ca. 3,5 Prozent (entspricht dem Salzgehalt des Meerwassers), bei Süßwasser- und Landtieren ist die Konzentration geringer (z.B. Warmblüter 0,9 Prozent).

    Datei:Salzen.jpg
    Schematische Darstellung der Entstehung von Salzen

    Die verschiedenen Arten des Kochsalzes sind Steinsalz, Meer- und Solesalz. Steinsalz findet sich in großen, aus Salzseen bzw. Meeresteilen entstandenen Lagern (z.B. in Bad Reichenhall, Halle/Saale, Galizien, Siebenbürgen, Frankreich). Gewonnen wird es durch Bergbau oder Lösung mit Wasser. Meersalz wird durch die Verdunstung von Meerwasser gewonnen; Siedesalz, indem man natürliche oder künstliche Solen eindampft oder gradiert.

    KALENDERBLATT - 15. August

    1914 Das erste Schiff fährt vom Atlantik in den Pazifik, ohne die natürliche Umleitung über Kap Hoorn südlich Feuerlands nehmen zu müssen: Der Panamakanal ist eröffnet.
    1944 Amerikanische und französische Truppen landen südwestlich von Cannes.
    1947 Indien und Pakistan erhalten dank dem Lebenswerk Mahatma Gandhis ihre Unabhängigkeit von Großbritannien.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!