Base (Chemie)

    Aus WISSEN-digital.de

    chemische Verbindung, die nach der Definition von Arrhenius in wässrigen Lösungen Hydroxidionen (OH-) und Metallkationen (z.B. Na+) bildet. Demnach können Basen durch die Reaktion von Metalloxiden mit Wasser hergestellt werden. Reagiert eine Säure mit einer Base, so entsteht ein Salz.

    Nach der allgemeineren Definition von Brønsted handelt es sich bei Basen um Moleküle oder Ionen, die Protonen (H+) aufnehmen können. Ein Beispiel für eine solche Base ist Ammoniak. Nimmt die Base ein Proton auf, dann handelt es sich bei der entstandenen Verbindung um eine Säure. Man bezeichnet eine Base und die aus ihr durch Aufnahme eines Protons entstehende Säure als korrespondierendes Säure-Basen-Paar.

    Mithilfe eines Indikators kann man zwischen Säuren und Basen unterscheiden. So färbt beispielsweise Lackmus eine Säure rot und eine Base blau.

    Die wässrige Lösung einer Base nennt man Lauge.


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. Januar

    1579 Die sieben nördlichen Provinzen der Niederlande schließen sich zur Utrechter Union zusammen, die aus der Genter Pazifikation entsteht und sich dem Befreiungskampf gegen die spanische Herrschaft verschrieben hat.
    1950 Das israelische Parlament proklamiert den 1948/49 besetzten Westteil von Jerusalem trotz internationaler Proteste zur Hauptstadt des jüdischen Staates.
    1962 Der Film "Jules und Jim" des französischen Regisseurs François Truffaut feiert Premiere.