Ruy López de Segura

    Aus WISSEN-digital.de

    spanischer Schachspieler; * lebte im 16. Jahrhundert

    Ruy López de Segura, von Beruf Geistlicher und Autor, wird als "Vater der Schachtheorie" bezeichnet, da er als erster bereits im 16. Jahrhundert seine Schachzüge theoretisch begründete. 1560 besiegte er am Spanischen Hofe im Beisein von König Philipp II. den italienischen Meister Leonardo da Cutri und war somit der beste Spieler der "Welt". 1561 verfasste er ein Schachlehrbuch, das damals schon die noch heute gültigen Regeln enthielt. Außerdem analysierte er Eröffnungen, gab Ratschläge und forschte nach dem Ursprung des Schachspieles.

    KALENDERBLATT - 5. Oktober

    1582 Einführung des Gregorianischen Kalenders.
    1762 Uraufführung der deutschen Oper "Orpheus und Euridice" von Christoph Willibald Gluck in Wien.
    1789 Der Zug der Marktfrauen nach Versailles zwingt den französischen König zum Umzug in die Hauptstadt.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!