Reduktion

    Aus WISSEN-digital.de

    Datei:Redoxreaktion.jpg
    Schematische Darstellung der Redoxreaktion
    1. Zurückführung, Herabsetzung; Verkürzung, Minderung; Umwandlung.
    2. im engeren Sinn chemische Reaktion, bei der einem Stoff Sauerstoff entzogen wird.

    Im weiteren Sinn meint Reduktion den Übergang eines Elements in eine niedrigere Wertigkeitsstufe, was durch Aufnahme von Elektronen geschieht. Die Elektronen werden von dem so genannten Reduktionsmittel aufgenommen, welches dadurch selbst oxidiert wird. Eine Reduktion läuft somit immer mit einer Oxidation gekoppelt ab, was man als Redoxreaktion bezeichnet.

    1. Rückbildung von Organen zu bedeutungslosen, rudimentären Resten.
    2. Halbierung der Chromosomenzahl bei der Bildung von Geschlechtszellen.

    KALENDERBLATT - 26. Juni

    1945 Die Charta der Vereinten Nationen (UNO) und das Statut für einen Internationalen Gerichtshof wird verkündet.
    1948 Die Luftbrücke nach Westberlin wird eröffnet, um die von den Sowjets eingeschlossene Stadt aus der Luft mit Nahrungsmittel zu versorgen. Sie dauert bis zum 16. April 1949.
    1963 Der amerikanische Präsident John F. Kennedy besucht Berlin und hält seine berühmt gewordene Rede, die er mit dem Satz: "Ich bin ein Berliner!" beendet.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!