Reaktion (Chemie)

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch "Gegenschlag")

    In der Chemie unterscheidet man zwischen chemischer Reaktion und Kernreaktion. Chemische Reaktionen treten zwischen Molekülen auf, die labile, reaktionsfähige Gruppierungen enthalten, oder zwischen Atomen, deren Elektronenhüllen von Natur aus oder durch physikalische Einwirkungen (Ionisation) in Bezug auf den Partner der Reaktion reaktionsfähig sind. Während bei einer chemischen Reaktion die Vorgänge zwischen den Elektronenhüllen ablaufen, findet im Gegensatz dazu bei einer Kernreaktion ein Umwandlungsprozess im Atomkern statt. Des Weiteren kann man die Reaktionen in exotherme und endotherme Reaktionen unterteilen. Während bei Ersteren durch die Reaktion Energie zum Beispiel in Form von Wärme frei wird, muss bei endothermen Reaktionen Energie zugeführt werden. Die Ausgangsstoffe einer Reaktion bezeichnet man als Edukte, bzw. Reaktanden, die Endstoffe als Produkte. Die chemische Thermodynamik untersucht das Vorhandensein eines chemischen Gleichgewichts bei diesem Prozess.


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. Januar

    1975 China gibt sich eine neue Verfassung und nennt sich jetzt statt "Volksdemokratie" einen "sozialistischen Staat der Diktatur des Proletariats, der von der Arbeiterklasse geführt wird und auf dem Bündnis zwischen Arbeitern und Bauern basiert".
    1995 In Japan kommt es zu schweren Verwüstungen der Regionen um die Städte Köbe und Osaka durch das so genannte Hanshin-Beben. Mehr als 5 000 Menschen kommen dabei ums Leben, fast 27 000 werden verletzt.
    395 Das Römische Reich zerfällt nach dem Tod von Kaiser Theodosius I. in ein Ost- und ein Westreich.