Prisma (Mathematik)

    Aus WISSEN-digital.de

    (griechisch "das Abgesägte")

    in der Geometrie ein Körper, der von kongruenten, parallel verlaufenden Vielecken als Grund- und Deckfläche und von entsprechend vielen passenden Parallelogrammen als Seitenflächen (Mantel) begrenzt ist.

    Steht der Mantel auf der Grund- und Deckfläche senkrecht, so sind alle Mantelflächen Rechtecke, man spricht von einem geraden Prisma oder einer Säule. Ist dies nicht der Fall, spricht man von einem schiefen Prisma.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. April

    1844 Uraufführung des Märchens "Der gestiefelte Kater" von Ludwig Tieck.
    1916 Die USA drohen Deutschland mit dem Abbruch der diplomatischen Beziehungen, wenn Deutschland nicht die Torpedierung von Fracht- und Passagierschiffen aufgebe.
    1998 Die Terrororganisation RAF (Rote Armee Fraktion) erklärt sich selbst für "Geschichte" und löst sich auf.