Preisbildung

    Aus WISSEN-digital.de

    Der Preis bildet sich durch den Preismechanismus. Je höher die Nachfrage, desto mehr ist man bereit zu zahlen - der Preis geht hoch. Ist der Preis hoch, werden viele Produzenten bereit sein, viel herzustellen und anzubieten, da die Gewinnchancen hoch sind. So wird durch steigende Nachfrage die Menge des Angebots erhöht. Umgekehrt wird bei geringer Nachfrage die Produktion nicht gesteigert, da die Gewinnchancen gering sind. Der Gleichgewichtspreis ist derjenige Preis, bei dem genauso viel angeboten wird wie nachgefragt wird.

    KALENDERBLATT - 23. August

    1774 Uraufführung der Tragödie "Clavigo" von Johann Wolfgang von Goethe.
    1775 Der britische König erklärt alle Amerikaner, die nicht bedingungslos die Oberhoheit der Krone (und ihre Steuerforderungen) akzeptieren, zu Rebellen. Das Verdikt des Königs wird zum Signal für den amerikanischen Unabhängigkeitskrieg.
    1866 Durch den Frieden von Wien gewinnt Preußen gegen Österreich die Führungsrolle in Deutschland.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!