Aktiva

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch)

    Alle Vermögensgegenstände eines Unternehmens werden in der Bilanz auf die Aktivseite geschrieben und als Aktiva bezeichnet (linke Seite der Bilanz). Sie ist unterteilt in Anlagevermögen (Sachanlagen und Finanzanlagen), das Umlaufvermögen (mit den wesentlichen Positionen Warenbestand, Forderungen und Kasse), sowie aktive Abgrenzungsposten. Die Aktivseite dokumentiert also, wie das Kapital eines Unternehmens eingesetzt (investiert) wurde. Hierbei gibt es im HGB genaue Vorschriften, welche Vermögensgegenstände bilanziert werden dürfen, welche nicht und wie sie zu bewerten sind. Die Aktivseite wird auch als Mittelverwendung bezeichnet.

    Ggs. zu: Passiva


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. Januar

    1848 Die Nachricht von Goldfunden am Sacramento River in Kalifornien löst einen Goldrausch aus.
    1962 Einführung der allgemeinen Wehrpflicht in der DDR.
    1966 Indira Gandhi, Tochter von Jawaharlal Nehru, wird neue Ministerpräsidentin von Indien.