Notre-Dame-Schule

    Aus WISSEN-digital.de

    erster Höhepunkt in der Geschichte der mehrstimmigen Musik. Zentrum war die Pariser Kathedrale Notre-Dame. Zeitlich fällt der Epochenbeginn zusammen mit der Vollendung des Kirchenbaus 1163 und klingt im 13. Jh. aus.

    Wichtige Gattungen waren Organum, Conductus und Motette. Es handelt sich um einen kunstvollen, in Neumen und Modalnotation aufgeschriebenen Kunstgesang der Kleriker, der zweistimmige, einige wenige drei- und vierstimmige Organa einschließt. Die beiden bedeutendsten Vertreter sind Leoninus ("optimus organista") und Perotinus ("optimus discantor"). Das Repertoire der Notre-Dame-Schule ist hauptsächlich in vier Handschriften überliefert, von denen zwei in Wolfenbüttel (entstanden um 1240 und um 1250), eine in Florenz (entstanden um 1270) und eine in Madrid (entstanden Ende 13. Jh.) aufbewahrt werden.

    KALENDERBLATT - 19. August

    1493 Maximilian I., der "letzte Ritter", wird Kaiser des Heiligen Römischen Reiches.
    1915 Das deutsche U-Boot "U24" versenkt das Passagierschiff "Arabic". Etwa 50 Menschen kommen ums Leben. Gleichzeitig wird "U27" von einem unter amerikanischer Flagge fahrenden britischen Kriegsschiff beschossen und die Überlebenden gegen jede Regel des Seekriegs ermordet. Diese Ereignisse führen zum Ende des begrenzten U-Boot-Krieges gegen England.
    1936 In Moskau beginnen die ersten Schauprozesse gegen die antistalinistische Opposition.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!