Mary Lavater-Sloman

    Aus WISSEN-digital.de

    deutsche Schriftstellerin; * 14. Dezember 1891 in Hamburg, † 5. Dezember 1980 in Zürich

    Als Tochter eines Reeders verlebte Mary mit ihren vier Geschwistern eine wohlbehütete Kindheit und Jugendzeit. Der schweizerische Ingenieur Emil Lavater heiratete sie als Einundzwanzigjährige. Sie begleitete ihn nach Russland, wo er in einer angesehenen Position tätig war. In den Wirren der russischen Revolution musste das junge Ehepaar mit den Kindern das Land verlassen und siedelte sich endgültig in der schweizerischen Heimat des Gatten an.

    Mary Lavater-Sloman verfasste dort eine Biografie Lavaters, des Urahns ihres Ehemanns. Es folgte ein Werk über Katharina die Große, eine Lucrezia-Borgia-Biografie und ein legendenartiges Buch über die heilige Elisabeth. Als das bedeutendste Werk der Schriftstellerin gilt jedoch ihre große Biografie der Annette von Droste-Hülshoff. Der schweizerische Schillerpreis und der Literaturpreis der Stadt Zürich sind Anerkennungen für Mary Lavater-Slomans schriftstellerisches Werk.

    KALENDERBLATT - 21. September

    1792 Der französische Nationalkonvent schafft die Monarchie in Frankreich einstimmig ab. Damit ist der letzte Schritt zur Entmachtung von König Ludwig XVI. getan.
    1921 Bei einer Explosion im Stickstoffwerk Oppau (in der Nähe von Ludwigshafen) gibt es 535 Tote und über 1 000 Verletzte.
    1948 In Moskau werden die seit mehreren Wochen andauernden Besprechungen über die Beendigung der Blockade Berlins unterbrochen.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!