Ludwig XVIII. (Frankreich)

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer König; * 17. November 1755 in Versailles, † 16. September 1824 in Paris

    regierte von 1814 bis 1824. Bruder von Ludwig XVI.

    Datei:LUDW0004.jpg
    Ludwig XVIII. von Frankreich

    Ludwig war 1791 bis 1814 das Haupt der royalistischen Emigranten. Er erklärte sich 1795 zum König und bestieg den Thron nach Napoleons Sturz. Er bemühte sich um ein liberales, versöhnliches Regime, ohne der reaktionären Kräfte Herr zu werden. Sein Nachfolger wurde sein Bruder Karl X.

    KALENDERBLATT - 12. Dezember

    1887 Mit dem "Orient-Dreibund" zwischen Italien, England und Österreich fördert Reichskanzler Bismarck eine Verständigung der Mächte, die ihre Interessen durch ein Vordringen Russlands zu Lasten der Türkei gefährdet sehen.
    1913 Leonardo da Vincis Gemälde "Mona Lisa", das zwei Jahre vorher aus dem Pariser Louvre gestohlen worden ist, wird in Florenz wiedergefunden.
    1936 König Georg VI. wird zum "Herrscher über Großbritannien, Irland und die Dominien" eingesetzt.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!