Ludwig XVIII. (Frankreich)

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer König; * 17. November 1755 in Versailles, † 16. September 1824 in Paris

    regierte von 1814 bis 1824. Bruder von Ludwig XVI.

    Datei:LUDW0004.jpg
    Ludwig XVIII. von Frankreich

    Ludwig war 1791 bis 1814 das Haupt der royalistischen Emigranten. Er erklärte sich 1795 zum König und bestieg den Thron nach Napoleons Sturz. Er bemühte sich um ein liberales, versöhnliches Regime, ohne der reaktionären Kräfte Herr zu werden. Sein Nachfolger wurde sein Bruder Karl X.


    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 25. Mai

    1895 Der Ästhet und Dandy Oscar Wilde wird wegen homosexueller Beziehungen zu zwei Jahren Freiheitsstrafe verurteilt. Wilde, zuvor der literarische Abgott der englischen Gesellschaft, wird fortan totgeschwiegen. Er zerbricht an der viktorianischen Moral, die er einst in seinen Werken kritisierte.
    1944 Island wird durch Volksabstimmung unabhängig von Dänemark.
    1963 30 afrikanische Staaten schließen sich zur Organisation für die Afrikanische Einheit ("Organization of African Unity", OAU) zusammen und unterzeichnen eine Afrika-Charta.