Juan Gris

    Aus WISSEN-digital.de

    spanischer Maler und Grafiker; * 23. März 1887 in Madrid, † 11. Mai 1927 in Paris; eigentlich: José Victoriano Gonzáles;

    Datei:Gris1829.jpg
    »Der Gitarrenspieler«; Gemälde von Juan Gris

    Hauptvertreter des Kubismus in Frankreich. Begann als Karikaturenzeichner, 1906 in Paris, schloss sich Picasso an und arbeitete in der Richtung des so genannten "analytischen" Kubismus; nach dem Ersten Weltkrieg entwickelt er selbstständig den Kubismus weiter zum so genannten "synthetischen" Kubismus. Er wollte nicht mehr die verschiedenen Ansichten eines Gegenstandes geben - wie es der Kubismus von Braque und Picasso tat -, sondern ein künstlerisch organisiertes Bild anlegen und sich die dazu passenden Gegenstände aus der Natur heranholen. "Cézanne hat aus der Flasche einen Zylinder gemacht. Ich mache aus einem Zylinder eine Flasche", sagte Gris. Die durchdachten und technisch meisterhaften Bilder - meist Stillleben - bedeuten den Höhepunkt der kubistischen Bewegung.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. April

    1884 Die Regierung des Deutschen Reichs erklärt Damara- und Namakwaland, die spätere Kolonie Deutsch-Südwestafrika, zum deutschen Protektorat .
    1926 Deutschland und die UdSSR schließen einen Neutralitätspakt.
    1947 Die Moskauer Konferenz geht nach fast sieben Wochen zu Ende, ohne dass sich zwischen den Alliierten eine Einigung über den Friedensvertrag mit Deutschland und Österreich ergeben hätte.