Jekaterina Alexejewna Furzewa

    Aus WISSEN-digital.de

    sowjetische Politikerin; * 7. Dezember 1910 in Wyschnij Wolotschek, † 24. Oktober 1974 in Moskau

    Nach einer Tätigkeit als Textilarbeiterin begann Furzewa Luftfahrttechnologie zu studieren. Bereits während ihres Studiums engagierte sie sich in der KPdSU. Von 1960 an bestimmte sie 14 Jahre lang die Kulturpolitik der Sowjetunion. Während ihrer Amtszeit als Ministerin traf sie viele Entscheidungen, die vor allem im Westen auf Unverständnis stießen. So befürwortete sie nachdrücklich die Ausweisung Alexander Solschenizyns und die Zerstörung von Kunstwerken, die nicht in das Bild des sozialistischen Realismus passten. Nachdem sie Ministerin geworden war, avancierte sie als erste Frau sogar zum Mitglied des Politbüros. Jekaterina Furzewa schied aus dem Politbüro aus, nachdem ihr Korruption nachgewiesen worden war.


    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. Februar

    1913 Militante Frauenrechtlerinnen in England, die so genannten Suffragetten sprengen das Landhaus des Schatzkanzlers David Lloyd George in die Luft.
    1919 In der Weimarer Nationalversammlung hält die erste Frau eine Rede.
    1986 Die sowjetische Raumstation Mir wird gestartet.