Jacques René Chirac

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Politiker; * 29. November 1932 in Paris

    Datei:Jospin schroeder chirac.jpg
    Lionel Jospin (l.), Gerhard Schröder und Jacques Chirac (r.)

    wurde 1968 Staatssekretär für Wirtschaft und Finanzen im vierten Kabinett Pompidou und blieb es trotz mehrfacher Regierungswechsel bis 1971. Danach erhielt er seinen ersten Ministerposten im Kabinett Chaban-Delmas. Er war zuständig für die Zusammenarbeit mit dem Parlament. 1972 übernahm er das Landwirtschaftsressort und 1974 das Innenministerium. 1974 wurde er Premierminister, trat zwei Jahre später jedoch zurück. 1976 bis 1986 war er Mitglied in der Nationalversammlung. 1977 wurde er zum Bürgermeister von Paris gewählt. 1982 scheiterte seine Bewerbung zum Staatspräsidenten, von Mitterand wurde er vier Jahre später erneut zum Premierminister berufen. 1988 trat Chirac von diesem Amt zurück und erlitt eine weitere Niederlage als Gegenkandidat Mitterrands bei der Präsidentschaftswahl. 1995 folgte er schließlich Mitterrand im Amt des Staatspräsidenten.

    Als Präsident strebte er die Wiedereingliederung Frankreichs in die NATO und den Abbau der Wehrpflicht an. Einige von Chiracs Regierungsmaßnahmen, wie die erneuten Atomtests im Südpazifik oder die Verschärfung der Ausländergesetze, boten für viele Seiten Anlass zur Kritik. Bei den vorgezogenen Neuwahlen zur Nationalversammlung 1997 erlebte die sozialistische Linke dementsprechend einen Stimmenzuwachs und Chirac musste den Sozialisten Jospin zum Premierminister berufen.

    Chirac wurde 2002 in seinem Amt als Staatspräsident bestätigt. Unmittelbar nach seiner Wiederwahl ernannte er den Rechtsliberalen Jean-Pierre Raffarin als Nachfolger des zurückgetretenen Jospin zum neuen Premierminister. Bei den Parlamentswahlen im selben Jahr gewann die neu gegründete "Union für die Mehrheit des Präsidenten" (UMP), ein Zusammenschluss nahezu aller Parteien der bürgerlichen Rechten, darunter auch Chiracs gaullistische Partei RPR. Chirac konntesich danach wieder auf eine absolute Mehrheit im Parlament stützen. 2007 wurde er von Nicolas Sarkozy im Amt des französischen Staatspräsidenten abgelöst.

    KALENDERBLATT - 19. September

    1188 Kaiser Friedrich I. Barbarossa bestätigt alle Rechte und Freiheiten der Bürger Lübecks.
    1941 Im beginnenden Russland-Feldzug erobert Hitler Kiew.
    1955 Nach dreimonatigen bürgerkriegsähnlichen Zuständen rebelliert die argentinische Armee am 16. September und zwingt Perón drei Tage darauf zum Rücktritt.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!