Lionel Jospin

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Politiker; * 12. Juli 1937 in Meudon

    Juni 1997 bis Mai 2002 Premierminister von Frankreich.

    1960 trat Jospin in die "Union Démocratique et Socialiste de la Résistance" (UDSR) ein, die von Mitterand mitgegründet wurde. Zwischen 1965 und 1970 arbeitete er im Außenministerium. Ab 1971 hatte er verschiedene wichtige Funktionen in der ebenfalls von Mitterrand gegründeten "Parti Socialiste" (PS) inne, zwischen 1981 und 1988 war er Generalsekretär dieser Partei. Zwischen 1988 und 1992 nahm er verschiedene Ministerposten in der Regierung ein (Minister für Erziehung, Minister ohne Geschäftsbereich). Bei den Präsidentschaftswahlen 1995 unterlag Lionel Jospin als Kandidat der "Parti Socialiste" gegen Jacques Chirac, trotzdem wurde er im selben Jahr zum Generalsekretär der PS gewählt. Am 3. Juni 1997 wurde Jospin von Chirac zum Premierminister ernannt. Nachdem er bei den Präsidentschaftswahlen 2002 nur den dritten Platz belegte, erklärte er seinen Rückzug aus der Politik.

    Kalenderblatt - 25. Juli

    1909 Zum ersten Mal überquert ein Flugzeug den Ärmelkanal. Pilot ist der Franzose Louis Blériot.
    1934 In Wien schlägt ein Putschversuch der österreichischen Nationalsozialisten fehl, dabei kommt es zur Ermordung des Bundeskanzlers Dollfuß.
    1963 Die USA, die UdSSR und Großbritannien einigen sich auf den Atomwaffensperrvertrag, in dem ein Verbot von Kernwaffenversuchen in der Atmosphäre, im Weltraum und unter Wasser verankert ist.