Lionel Jospin

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Politiker; * 12. Juli 1937 in Meudon

    Juni 1997 bis Mai 2002 Premierminister von Frankreich.

    Datei:Jospin schroeder chirac.jpg
    Lionel Jospin (l.), Gerhard Schröder und Jacques Chirac (r.); 2001

    1960 trat Jospin in die "Union Démocratique et Socialiste de la Résistance" (UDSR) ein, die von Mitterand mitgegründet wurde. Zwischen 1965 und 1970 arbeitete er im Außenministerium. Ab 1971 hatte er verschiedene wichtige Funktionen in der ebenfalls von Mitterrand gegründeten "Parti Socialiste" (PS) inne, zwischen 1981 und 1988 war er Generalsekretär dieser Partei. Zwischen 1988 und 1992 nahm er verschiedene Ministerposten in der Regierung ein (Minister für Erziehung, Minister ohne Geschäftsbereich). Bei den Präsidentschaftswahlen 1995 unterlag Lionel Jospin als Kandidat der "Parti Socialiste" gegen Jacques Chirac, trotzdem wurde er im selben Jahr zum Generalsekretär der PS gewählt. Am 3. Juni 1997 wurde Jospin von Chirac zum Premierminister ernannt. Nachdem er bei den Präsidentschaftswahlen 2002 nur den dritten Platz belegte, erklärte er seinen Rückzug aus der Politik.

    KALENDERBLATT - 3. April

    1849 Preußens König Friedrich Wilhelm IV. lehnt die deutsche Kaiserkrone ab.
    1948 Der amerikanische Präsident unterzeichnet das vierteilige Auslandshilfegesetz (Foreign Assistance Bill). Damit tritt der Marshallplan in Kraft, die amerikanische Wirtschaftshilfe für Europa.
    1959 Indien gewährt dem Dalai Lama politisches Asyl.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!