Hydrografie

    Aus WISSEN-digital.de

    die Lehre von den Eigenschaften, der Verbreitung und dem Haushalt des Wassers auf, über und unter der Erdoberfläche; der Teil der Hydrologie, der sich mit den Gewässern im natürlichen Wasserkreislauf zwischen dem Niederschlag auf dem Festland und dem Rückfluss ins Meer befasst. Unterteilt wird die Hydrografie in z.B. Flusskunde, Seenkunde, Quellen- und Grundwasserkunde, dann gibt es noch die Meeres- (Ozeanographie) und die Gletscherkunde (Glaziologie). Die Hydrografie beschäftigt sich mit der Untersuchung, Vermessung und Kartierung von Gewässern. Sowohl Wettervorhersagen als auch die Überwachung der Verschmutzung der Gewässer sowie ihr Schutz und ihre Nutzung gehören in ihr Aufgabengebiet.

    KALENDERBLATT - 21. Mai

    1498 Der portugiesische Entdecker Vasco da Gama landet in Indien.
    1927 Der Amerikaner Charles A. Lindbergh landet in Paris und schafft damit als erster den Alleinflug von New York über den Ozean. Er benötigt dafür 33 Stunden und 30 Minuten.
    1935 Der deutsche Reichstag verabschiedet das Wehrgesetz, mit dem die Wehrpflicht wieder eingeführt wird.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!