Glaziologie

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch-griechisch)

    Datei:GLET0055.jpg
    Gletscherfluss

    Wissenschaft des Eises und der Gletscher, deren Entstehung, Formen, Ausbreitung und Auswirkung. Die Glaziologie (Gletscherkunde) ist eine Teilwissenschaft der Hydrologie.

    Glaziologische Untersuchungen beschäftigen sich z.B. mit den Temperaturen im Eis und ihren Veränderungen. Weiter wird die Bewegung und Ausbreitung des Eises dokumentiert und ausgewertet.

    Die Frage nach der Entstehungsart und Form von Gletschern bildet einen wichtigen Schwerpunkt der Glaziologie. Die Glaziologie arbeitet eng mit der Geophysik, der Geografie (Glazialmorphologie) und der Geologie (Glazialgeologie) zusammen.

    KALENDERBLATT - 26. Juni

    1945 Die Charta der Vereinten Nationen (UNO) und das Statut für einen Internationalen Gerichtshof wird verkündet.
    1948 Die Luftbrücke nach Westberlin wird eröffnet, um die von den Sowjets eingeschlossene Stadt aus der Luft mit Nahrungsmittel zu versorgen. Sie dauert bis zum 16. April 1949.
    1963 Der amerikanische Präsident John F. Kennedy besucht Berlin und hält seine berühmt gewordene Rede, die er mit dem Satz: "Ich bin ein Berliner!" beendet.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!