Feldlerche

    Aus WISSEN-digital.de

    Die Feldlerche gehört innerhalb der Ordnung der Sperlingsvögel (Passeriformes) zu den Singvögeln (Passeri).

    Systematik
    Klasse: Vögel (Aves)
    Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes)
    Unterordnung: Singvögel (Passeri)
    Familie: Lerchen (Alaudidae)
    Art: Feldlerche
    Wissenschaftlicher Name
    Alauda arvensis

    Beschreibung

    Sie wird etwa 18 Zentimeter groß und ist damit fast so groß wie der Star.

    Das Gefieder der Feldlerche ist braun gemustert und an den Hinterrändern der Flügel befinden sich weiße Streifen. Der Bauch ist weiß mit einer dunklen Zeichnung auf der Brust. Die Außenkanten des Schwanzes sind weiß gefärbt.

    Lebensraum

    Die Feldlerche ist mit Ausnahme Islands in ganz Europa beheimatet und bewohnt bevorzugt offene Felder, Weideflächen und Moore.

    Lediglich die in Nord- und Osteuropa lebende Feldlerche macht sich zum Überwintern in den Mittelmeerraum auf. In den restlichen Gebieten bleibt die Feldlerche ganzjährig.

    Nahrung

    Die Nahrung der Feldlerche besteht aus Insekten, Würmern und Pflanzenteilen.

    Fortpflanzung

    Die Feldlerche zählt zu den Bodenbrütern.

    Mitte April beginnt sie eine Mulde in den Boden zu scharren, die dann mit Pflanzenmaterial ausgepolstert wird. Das Weibchen legt im Schnitt vier Eier, die zwei Wochen ausgebrütet werden.

    Oft brütet die Feldlerche Anfang August ein zweites Mal.

    Sonstiges

    1998 wurde die Feldlerche zum Vogel des Jahres gewählt.


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. März

    1765 England erlässt ein Stempelgesetz, das die erste direkte Besteuerung der amerikanischen Siedler darstellt und Abgaben für alle Schriftstücke in die Kolonien vorsieht.
    1962 Der sowjetische Ministerpräsident Chruschtschow macht die gemeinsame Erforschung des Weltraums mit den USA von Fortschritten in der Abrüstungsfrage abhängig.
    1974 Der Bundesrat billigt die Herabsetzung des Volljährigkeitsalters auf 18 Jahre.