Dunkle Biene

    Aus WISSEN-digital.de

    (Apis mellifera mellifera)

    Die Dunkle Biene, auch Dunkle Europäische Biene genannt, ist eine Unterart der Honigbiene (Apis mellifera).

    Systematik
    Ordnung: Hautflügler (Hymenoptera)
    Unterordnung: Leg- und Stechwespen (Apocrita)
    Familie: Bienen (Apidae)
    Art: Honigbiene (Apis mellifera)
    Unterart: Dunkle Biene
    Wissenschaftlicher Name
    Apis mellifera mellifera

    Beschreibung

    Sie ist groß und besitzt einen auffälligen, runden Hinterleib. Die Brustbehaarung ist dunkelbraun.

    Herkunft

    Die Dunkle Europäische Biene gibt es bereits seit der Großen Eiszeit. Da sie anspruchslos und robust ist, fand sie sich immer eine Nische.

    Durch die Einfuhr ertragreicherer Bienen (Ligustica und Carnica) vor 150 Jahren wurde sie verdrängt und ist in Deutschland als eigenständige Zuchtpopulation ausgestorben.

    Der Bestand an Dunklen Bienen in Deutschland lag 2004 bei lediglich 150 Völkern.

    Sonstiges

    2004 wurde sie daher zusammen mit dem Leutstettener Pferd zur Gefährdeten Nutztierrasse des Jahres gewählt.

    Kalenderblatt - 12. April

    1911 In der französischen Region Champagne, die für ihren gleichnamigen Schaumwein berühmt ist, gehen die Winzer mit Gewalt gegen Champagner-Plagiate aus anderen Regionen vor. Der Aufstand wird vom Militär beendet.
    1961 Der erste Mensch im All, der sowjetische Astronaut Juri Gagarin, kehrt wohlbehalten auf die Erde zurück.
    1989 Die Demonstrationen und Proteste gegen die Wiederaufbereitungsanlage Wackersdorf zeigen Erfolg. Der deutsche Energiekonzern VEBA hat sich für eine Alternative zur Wiederaufbereitung von Atommüll entschieden. Er will künftig mit der französischen Firma COGEMA zusammenarbeiten.