Leg- und Stechwespen

    Aus WISSEN-digital.de

    (Apocrita)

    Leg- und Stechwespen sind eine vielgestaltige Familie von Insekten und in vielen Tausenden von Arten über die gesamte Welt verbreitet. Je nach Verbreitungsgebiet haben sie sich die unterschiedlichsten Lebensräume erobert.

    Leg- und Stechwespen erreichen Körpergrößen von weniger als einem Millimeter bis hin zu vier Zentimetern. Abgesehen von einigen Ausnahmen zeichnen sich die voll entwickelten Insekten (Imagines) dieser Unterordnung durch eine so genannte Wespentaille, eine Einschnürung zwischen Brust und Hinterleib, aus. Im Gegensatz zu den Pflanzenwespen ist der Legestachel der weiblichen Stechwespen, wie der Name schon vermuten lässt, auch ein Wehrstachel, der bei Gefahr gegen Feinde eingesetzt werden kann.

    Die Larven der meisten Arten von Leg- und Stechwespen leben parasitisch, einige Familien (wie etwa die der Echten Bienen) haben ein hochspezialisiertes Sozialverhalten entwickelt. Die Fortpflanzung und Entwicklung der Larven unterscheidet sich bei den unterschiedlichen Familien sehr stark. Die Larven der Leg- und Stechwespen sind jedoch immer raupenähnlich und ernähren sich vornehmlich von tierischer Kost.

    Systematik

    Unterordnung aus der Ordnung der Hautflügler (Hymenoptera).

    KALENDERBLATT - 11. August

    1257 Der Papst ruft zur Preußen- und Livland-Mission auf. Der christliche Missionsauftrag gab für viele weltgeschichtliche Eroberungszüge die Rechtfertigung, so auch jetzt bei der deutschen Ostexpansion.
    1898 Ende des spanisch-amerikanischen Kriegs.
    1919 Verkündigung der Weimarer Verfassung.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!