Darmbrand

    Aus WISSEN-digital.de

    (Darmgangrän)

    Ursache ist eine Unterbrechung der Blutversorgung eines Darmabschnittes (Infarkt). Dabei ist es gleich, ob eine Arterie oder Vene verschlossen ist. Am häufigsten entsteht Darmbrand als Folge einer Darmverschlingung oder eines eingeklemmten Bruches. Die Symptome des Darmbrands entsprechen denen der Darmverschlingung. Auch wenn der Darm selbst gar nicht verschlossen ist, stellt er seine Tätigkeit bei Darmbrand schlagartig ein. Eine Bauchfellentzündung kann schnell hinzu hinzukommen, weil die absterbende Darmwand Giftstoffe und Bakterien durchlässt. Dabei kommt es zu heftigen Schmerzen, Bauchdeckenspannung, Blähungen, Erbrechen und raschem Kräfteverfall mit kleinem, fliegendem Puls.

    KALENDERBLATT - 1. März

    1074 Erste Kreuzzugsgedanken durch die Aufforderung des Papstes Gregor VII. zum heiligen Krieg, um das von Türken bedrohte Konstantinopel zu schützen.
    1815 Napoleon bricht aus seinem Exil in Elba aus und landet in Cannes.
    1900 Die Samoa-Insel Upolu wird deutsche Kolonie.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!