Cheyne-Stoke-Atmung

    Aus WISSEN-digital.de

    Atmung mit langen Pausen zwischen den einzelnen Atemzügen. Benannt wurde diese Form der Atmung nach den Ärzten Cheyne (1777-1836) und Stokes (1804-1878). Ursache ist meistens eine Unterempfindlichkeit des Atemzentrums durch Vergiftungen und andere Schädigungen des Gehirns (Schlaganfall) oder bei hohem Blutdruck (Asthma hypertonicum) und anderen Herzschädigungen.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. Oktober

    1781 Kapitulation der Briten vor nordamerikanischen Truppen bei Yorktown.
    1913 Das deutsche Marineluftschiff L II stürzt bei einem Übungsflug in der Nähe Berlins ab. 28 Insassen kommen ums Leben.
    1945 In Stuttgart wird der "Permanente Rat der deutschen Ministerpräsidenten der amerikanischen Besatzungszone" gegründet.