C (Musik)

    Aus WISSEN-digital.de

    1. seit dem 18. Jh. Tonname für die 1. Stufe der Tonleiter auf C. Im romanischen Sprachraum identisch mit der Solmisationssilbe "Ut" (seit dem 17. Jh. wegen seiner besseren Eignung für Gesangsübungen auch "Do"). Die Bezeichnungen für die Alteration des Tones C lauten Cis (Erhöhung um einen Halbton) und Ces (Erniedrigung um einen Halbton) sowie Cisis (Erhöhung um zwei Halbtöne) und Ceses (Erniedrigung um zwei Halbtöne).
    2. Taktzeichen für den Viervierteltakt (4/4). Es leitet sich von der Mensuralnotation ab.
    3. Notenschlüssel: Siehe C-Schlüssel.
    4. Abk. für Cantus.

    KALENDERBLATT - 26. Januar

    1790 Uraufführung der Oper "Cosi fan tutte" von Wolfgang Amadeus Mozart.
    1911 Uraufführung der musikalischen Komödie "Der Rosenkavalier" von Richard Strauss.
    1991 Somalische Rebellen stürzen den Diktator Mohammed Zijiad Barre. Der blutige Bürgerkrieg im Anschluss fordert Tausende von Opfern.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!