Bilderbibel

    Aus WISSEN-digital.de

    Buchgattung mit Bilderfolgen biblischer Themen, ohne oder mit nur wenig Text. Auch vollständig illustrierte Bibeltexte werden Bilderbibeln genannt. Im 15. und 16. Jh. waren v.a. Holzschnitt- und Kupferstichfolgen, besonders zum Neuen Testament (aus Passion und Apokalypse), sehr verbreitet (Dürer, L. Cranach des Älteren, H. Holbein des Jüngeren, Schongauer). Im 19. Jh. wurde die Bilderbibel durch die Nazarener wieder belebt (J. Schnorr von Carolsfeld, 1852-62); auch G. Doré (1866).



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 15. Oktober

    1815 Ankunft Napoleons I. am Ort seiner zweiten und endgültigen Verbannung, der Insel St. Helena im mittleren Atlantik.
    1894 Verhaftung des französischen jüdischen Hauptmanns Alfred Dreyfus unter Anklage des Hochverrats. Die Affäre um ihn führt zu schweren Erschütterungen der Dritten Republik.
    1923 Die deutsche Reichsregierung ergreift erste Maßnahmen zur Überwindung der Inflation, nachdem auf den Devisenbörsen ein Dollar vier Milliarden Mark kostet.