Beschäftigungspolitik

    Aus WISSEN-digital.de

    Die staatliche Politik in der Bundesrepublik Deutschland ist auf die Sicherung eines hohen Beschäftigungsstandes mit dem Idealziel der Vollbeschäftigung festgelegt (Wachstums- und Stabilitätsgesetz von 1967). Die Wirtschaftspolitik sowie weitere sozialpolitische Regelungen sind diesem Ziel verpflichtet. Gemäß dem dritten Buch des Sozialgesetzbuchs (vor 1998 Arbeitsförderungsgesetz) hat die Verhinderung von Arbeitslosigkeit Vorrang vor der Einkommenssicherung bei Arbeitslosigkeit. In der Bundesrepublik Deutschland wird mit diversen Elementen eine präventive Beschäftigungspolitik betrieben (Arbeitsvermittlung, Berufsberatung, Aus- und Fortbildungsmaßnahmen, Umschulungen etc.).

    KALENDERBLATT - 17. August

    1876 Uraufführung der Oper "Götterdämmerung" von Richard Wagner.
    1908 Der Schuhmacher Wilhelm Voigt, bekannt als "Hauptmann von Köpenick", wird begnadigt und aus der Haft entlassen. Er hatte am 16.  Oktober in der Uniform eines preußischen Hauptmanns einen Trupp Soldaten von der Straße mitgenommen, war zum Rathaus der Stadt Köpenick bei Berlin marschiert, hatte den Bürgermeister verhaftet und die Stadtkasse mitgenommen.
    1920 Im "Wunder an der Weichsel" stoppt Polen den Vormarsch der Roten Armee.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!