Benjamin Netanjahu

    Aus WISSEN-digital.de

    israelischer Politiker; * 21. Oktober 1949 in Jerusalem

    1988 bis 1999 war Netanjahu für den konservativen Likudblock Abgeordneter in der Knesset, dem Parlament Israels. 1988 wurde er außerdem stellvertretender Außenminister unter Shamir (bis 1991). 1996 bis 1999 war er Ministerpräsident von Israel. 1999 unterlag Netanjahu, der 1998 das bei den Rechtsparteien umstrittene Wye-Abkommen geschlossen hatte, nach einer Vertrauensabstimmung der Knesset bei vorgezogenen Neuwahlen Barak. Ab 2002 war er unter Scharon Außenminister; 2003 wurde er Finanzminister, legte das Amt jedoch Mitte 2005 aus Protest gegen die Siedlungspolitik der Scharon-Regierung nieder. Seit Dezember 2005 ist er Vorsitzender des Likudblocks.

    KALENDERBLATT - 13. August

    1521 Der spanische Feldherr Cortés erobert Mexiko.
    1940 Beginn der Luftschlacht um England.
    1945 Philippe Pétain, Marschall von Frankreich und von 1940 bis 1944 Chef des französischen Staats, wird vom Hohen Gericht zum Tode verurteilt. Gleichzeitig wird von den Geschworenen der Wunsch vorgetragen, dass die Todesstrafe aus Altersgründen an dem 90-Jährigen nicht vollstreckt werden soll.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!