Basizität

    Aus WISSEN-digital.de

    1. Anzahl der Wasserstoffatome in Säuren, die durch andere Atome ersetzt werden können. Die geschieht zum Beispiel bei der Salzbildung, wo Wasserstoff durch Metall ersetzt wird. Es gibt 1-, 2- oder mehrbasige Säuren.
    2. Basengehalt einer Lösung. Sie kann beispielsweise mit dem pH-Wert (potentia hydrogenii = Stärke des Wasserstoffs) gemessen werden, der die enthaltene Konzentration an Wasserstoffionen angibt. Die Lösung kann basisch (größer als 7) oder sauer (kleiner als 7) sein. Der pH-Wert ist für den Ablauf vieler chemischer und biochemischer Vorgänge (auch im menschlichen Körper) bedeutend.
    3. Fähigkeit einer Verbindung Protonen aufzunehmen.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. Januar

    1949 Mao-Truppen besetzen Peking.
    1972 Die Europäische Gemeinschaft (EG) wird erweitert: Großbritannien, Irland und Dänemark unterzeichnen die Urkunden zum EG-Beitritt.
    1975 Der amerikanische Präsident Gerald Ford unterzeichnet Verträge zur Beschränkung von B- und C-Waffen.