Bantu

    Aus WISSEN-digital.de

    Sammelbezeichnung für verschiedene Stämme Mittel- und Südafrikas. Ihre Sprachen werden als Bantusprachen bezeichnet. Es gibt über 400 Sprachen, die zur Sprachfamilie des Bantu gerechnet werden. Ein Einheitsbewusstsein zwischen den Stämmen der Bantusprachfamilie gibt es eigentlich nicht. Die verbreiteteste Bantusprache ist das Swahili, das etwa mehr als ein Drittel der zur Bantusprachfamilie zählenden Menschen als Verkehrssprache beherrschen. Lange war das Suaheli (Swahili) die einzige Bantusprache, für die es eine Schrift gab (arabische Zeichen). Geschätzte 100 Mio. Menschen im Süden Afrikas sprechen eine Bantusprache.

    Entsprechend der Vielzahl der Bantusprachen sprechenden Stämme und der unterschiedlichen Umweltbedingungen ihrer Lebensräume gibt es eine Vielzahl an kulturellen, religiösen und gesellschaftlichen Unterschieden. Wichtige Bantuvölker sind z.B. die Zulu und die Ovambo. Die Herero wurden von der deutschen Kolonialmacht praktisch ausgerottet. Obwohl die Pygmäen Bantusprachen sprechen, werden sie nicht zu den Bantuvölkern gezählt.

    KALENDERBLATT - 17. Mai

    1885 Kaiser Wilhelm I. verleiht der Neu-Guinea-Compagnie einen Schutzbrief für die Gebiete Neu-Guineas, die als "herrenloses Land" somit unter deutscher Oberhoheit stehen.
    1892 Uraufführung der Oper "Bajazzo" von Leoncavallo.
    1943 Britische Bomber zerstören die Staumauer des Möhnsees und verursachen damit eine Wasserlawine, der mehr als 1 100 Menschen zum Opfer fallen.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!