Baldassare Peruzzi

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Baumeister und Maler; * getauft 7. März 1481 in Siena, † 6. Januar 1536 in Rom

    als Maler Vertreter der weiteren Raffael-Schule, beeinflusst von Pinturicchio, Sodoma, Michelangelo und Sebastiano del Piombo; kam 1503 nach Rom, wo er sich unter Bramante zum Baumeister ausbildete. Die Baukunst wurde sein eigenstes Gebiet: Von 1520 an war er mit Unterbrechungen Baumeister von St. Peter, 1529 Dombaumeister in Siena.

    Hauptwerke als Baumeister: Mitwirkung am Bau der Villa Farnesina, Rom (1509-11). Palazzo Massimo alle Colonne, Rom (um 1535 begonnen, mit prächtigem Säulenhof, der hervorragendste seiner Palastbauten in Rom).

    Werke als Maler: Decken- und Wandbilder im Chor von S. Onofrio, Rom (1504); Freskenschmuck der Kapelle Ponzetti in S. Maria della Pace, Rom (1516/17); Ziermalereien in der Villa Farnesina, Rom, besonders in der Sala delle Colonne (um 1516).

    KALENDERBLATT - 16. Juli

    1918 Der russische Zar Nikolaus II. Alexandrowitsch und seine Familie werden von den neuen Herrschern der russischen Revolution ermordet.
    1924 Die Dawesplan-Konferenz beginnt in Berlin, um über die Besetzung des Ruhrgebiets und die Reparationsfrage zu tagen.
    1945 Die USA führen den ersten Atombombentest durch. Er findet in New Mexico statt.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!