Baldassare Peruzzi

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Baumeister und Maler; * getauft 7. März 1481 in Siena, † 6. Januar 1536 in Rom

    als Maler Vertreter der weiteren Raffael-Schule, beeinflusst von Pinturicchio, Sodoma, Michelangelo und Sebastiano del Piombo; kam 1503 nach Rom, wo er sich unter Bramante zum Baumeister ausbildete. Die Baukunst wurde sein eigenstes Gebiet: Von 1520 an war er mit Unterbrechungen Baumeister von St. Peter, 1529 Dombaumeister in Siena.

    Hauptwerke als Baumeister: Mitwirkung am Bau der Villa Farnesina, Rom (1509-11). Palazzo Massimo alle Colonne, Rom (um 1535 begonnen, mit prächtigem Säulenhof, der hervorragendste seiner Palastbauten in Rom).

    Werke als Maler: Decken- und Wandbilder im Chor von S. Onofrio, Rom (1504); Freskenschmuck der Kapelle Ponzetti in S. Maria della Pace, Rom (1516/17); Ziermalereien in der Villa Farnesina, Rom, besonders in der Sala delle Colonne (um 1516).

    KALENDERBLATT - 24. August

    1572 In der Bartholomäusnacht kommt es während der Hochzeitsfeierlichkeiten des protestantischen Heinrichs von Navarra mit Margarete von Valois zur Hugenottenverfolgung, angestiftet von der französischen Königinmutter Katharina Medici. In Paris kommt es dabei zu 3 000, auf dem Land zu 10 000 Toten.
    1936 Hitler lässt die am 16. März entgegen den Bestimmungen des Versailler Vertrags wiedereingeführte Wehrpflicht auf eine Wehrzeit von zwei Jahren verlängern.
    1963 In der Bundesrepublik findet der erste Spieltag der Fußball-Bundesliga statt, an der 16 Vereine teilnehmen.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!