Antonin Novotny

    Aus WISSEN-digital.de

    tschechoslowakischer Politiker; * 10. Dezember 1904 in Letnany bei Prag, † 28. Januar 1975 in Prag

    Novotny war ab 1921 Mitglied der Kommunistischen Partei der Tschechoslowakei (KPC). Von 1941 bis 1945 wurde er wegen der Organisation einer Widerstandsgruppe in einem Konzentrationslager inhaftiert. Nach seiner Entlassung errang er das Amt des Ersten Parteisekretärs der KP und ab 1946 war er Mitglied des Zentralkomitees. Nach mehreren hohen Ämtern in seiner Partei wurde er 1957 Staatspräsident und führte sein Land 15 Jahre lang diktatorisch. Wegen der kommunistischen Reformbewegung (Prager Frühling) musste Novotny das Amt des Ersten Sekretärs der KP im Januar 1968 niederlegen; sein Nachfolger wurde A. Dubcek. Als Staatspräsident wurde Novotny von L. Svoboda abgelöst.

    KALENDERBLATT - 6. Mai

    1757 Die Schlacht bei Prag ist eine der ersten großen Schlachten des Siebenjährigen Krieges.
    1937 Das Luftschiff "Hindenburg" explodiert in Lakehurst. Mit dieser Katastrophe endet das Zeitalter der Luftschifffahrt.
    1952 Das Deutschlandlied wird Nationalhymne der Bundesrepublik. Die Musik stammt von Joseph Haydn, der Text von A. H. Hoffmann von Fallersleben.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!