Anthony Burgess

    Aus WISSEN-digital.de

    englischer Romanautor und Literaturkritiker; * 25. Februar 1917 in Manchester, † 25. November 1993 in London

    eigentlich: John Anthony Burgess Wilson;

    alias: John B. Wilson, Joseph Kell;

    Nach dem Studium der Literatur- und Sprachwissenschaft in Manchester diente Burgess von 1940 bis 1946 in der britischen Armee. In der Folgezeit war er als Dozent in Birmingham (1946-50), als Lehrer auf Borneo und in Malaysia (1956-60), als Komponist und als Verfasser von Biografien (etwa von Shakespeare und Hemingway) sowie von literaturwissenschaftlichen Essays tätig. Unter verschiedenen Pseudonymen verfasste er eine große Zahl Romane, darunter sein bekanntestes Werk "Clockwork Orange" (1962; Verfilmung von Stanley Kubrick 1971). Burgess' Werke sind durch schwarzen Humor und eine Vorliebe für groteske Komik geprägt. Von 1968 an lebte Burgess in den USA, auf Malta, in Italien, in Monaco und in der Schweiz.

    Weitere Werke: "Time for a Tiger" (1956), "The Enemy in the Blanket" (1958), "Beds in the East" (1959), "Der begehrliche Same" (1962), "Inside Mr. Enderby" (1963), "Enderby Outside" (1968), "The Clockwork Testament" (1974), "Das Reich der Verderbnis" (1985) u.a.

    KALENDERBLATT - 15. August

    1914 Das erste Schiff fährt vom Atlantik in den Pazifik, ohne die natürliche Umleitung über Kap Hoorn südlich Feuerlands nehmen zu müssen: Der Panamakanal ist eröffnet.
    1944 Amerikanische und französische Truppen landen südwestlich von Cannes.
    1947 Indien und Pakistan erhalten dank dem Lebenswerk Mahatma Gandhis ihre Unabhängigkeit von Großbritannien.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!