Stanley Kubrick

    Aus WISSEN-digital.de

    amerikanischer Regisseur; * 26. Juli 1928 in New York, † 7. April 1999 auf Childwickbury Manor, Hertfordshire (Großbritannien)

    Kubrick gilt nicht nur als einer der eigenwilligsten zeitgenössischen Filmregisseure, sondern auch als einer der bedeutendsten. Seine Filme thematisieren fast durchgängig eine inhumane Gesellschaft. Neben Präzision und der oft aufwändigen Detaildarstellungen ist der wirkungsvolle Einsatz der Musik, die die filmische Handlung ironisierend kontrastiert, Kennzeichen seines filmischen Werks.

    Sein wohl bekanntester Film und für das Genre des Science-Fiction ein Meilenstein ist "2001 - Odyssee im Weltraum" (1968), der von einer Jupitermission erzählt, die vom Bordcomputer HAL sabotiert wird.

    Filme (Auswahl)

    1960 - Spartakus (Regie)

    1961 - Lolita (Regie)

    1963 - Dr. Seltsam oder Wie ich lernte, die Bombe zu lieben (Dr. Strangelove or How I Learned to Stop Worrying and Love the Bomb, Buch, Regie und Produzent)

    1968 - 2001 - Odyssee im Weltraum (2001: A Space Odyssey, Buch, Regie und Produzent)

    1970 - Uhrwerk Orange (A Clockwork Orange, Buch, Regie und Produzent)

    1975 - Barry Lyndon (Buch, Regie und Produzent)

    1980 - Shining (The Shining, Buch, Regie und Produzent)

    1987 - Full Metal Jacket (Buch, Regie und Produzent)

    1999 - Eyes Wide Shut (nach der "Traumnovelle" von A. Schnitzler, Buch, Regie und Produzent)

    KALENDERBLATT - 21. Mai

    1498 Der portugiesische Entdecker Vasco da Gama landet in Indien.
    1927 Der Amerikaner Charles A. Lindbergh landet in Paris und schafft damit als erster den Alleinflug von New York über den Ozean. Er benötigt dafür 33 Stunden und 30 Minuten.
    1935 Der deutsche Reichstag verabschiedet das Wehrgesetz, mit dem die Wehrpflicht wieder eingeführt wird.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!