Amphiktyonie

    Aus WISSEN-digital.de

    (griechisch "Umwohnerschaft")

    kultureller und politischer Verband von Nachbarstaaten im antiken Griechenland mit gemeinsamem religiösem Heiligtum, der sich zur Pflege seines Kults zusammenfand. Die bekannteste Amphiktyonie war die pyläisch-delphische, die seit dem 8. Jh. v.Chr. die Stämme Thessaliens und Mittelgriechenlands verband und dessen Mittelpunkt der Apollontempel von Delphi bildete. Das gemeinsame Heiligtum verpflichtete zu bestimmten politischen Verhaltensweisen. Mit dem Hellenismus büßte die Amphiktyonie ihre politische Bedeutung ein.

    KALENDERBLATT - 28. Oktober

    1893 Uraufführung der "Pathétique" von Peter Tschaikowski in St. Petersburg.
    1928 Der deutsche Kaiser Wilhelm II. brüskiert die britische Öffentlichkeit durch seine taktlosen Äußerungen in einem im "Daily Telegraph" erschienenen Interview.
    1958 Kardinal Angelo Giuseppe Roncalli, Patriarch von Venedig, wird als Nachfolger von Pius XII. zum neuen Papst gewählt. Er nimmt den Namen Johannes XXIII. an.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!