Amphiktyonie

    Aus WISSEN-digital.de

    (griechisch "Umwohnerschaft")

    kultureller und politischer Verband von Nachbarstaaten im antiken Griechenland mit gemeinsamem religiösem Heiligtum, der sich zur Pflege seines Kults zusammenfand. Die bekannteste Amphiktyonie war die pyläisch-delphische, die seit dem 8. Jh. v.Chr. die Stämme Thessaliens und Mittelgriechenlands verband und dessen Mittelpunkt der Apollontempel von Delphi bildete. Das gemeinsame Heiligtum verpflichtete zu bestimmten politischen Verhaltensweisen. Mit dem Hellenismus büßte die Amphiktyonie ihre politische Bedeutung ein.

    KALENDERBLATT - 5. August

    1789 Die Französische Nationalversammlung schafft die Adels- und Kirchenprivilegien ab. Sie verkündet unter anderem die Steuergleichheit aller Bürger, die Aufhebung vieler Kirchenabgaben, das Ende der gutsherrschaftlichen Gerichtsbarkeit und der Leibeigenschaft.
    1936 In Griechenland wird die Diktatur ausgerufen. Mit Zustimmung des Königs Georg II. löst Ministerpräsident Ioannis Metaxas das griechische Parlament auf und verhängt das Kriegsrecht. Äußeren Anlass gibt dazu die Ausrufung des Generalstreiks der Gewerkschaften.
    1963 Die damaligen Atommächte USA, UdSSR und Großbritannien einigen sich auf ein Verbot der Kernwaffenversuche in der Atmosphäre.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!